Montag, 9. April 2012

Bessere Regeneration dank Kaffee

Wir sagen es ja immer wieder,
Kaffee und Radfahren das gehört einfach zusammen!

Dank der kürzlich im Journal of Applied Physiology veröffentlichen Studie, gibt’s jetzt endlich die passende Ausrede für den Coffee Stop nach einer langen und harten Trainingsfahrt.
Vorab: Wir hoffen Ihr mögt wirklich viel Kaffee!


Die australischen Forscher arbeiteten an der Umsetzung vom Glykogen im menschlichen Organismus. Glykogen ist der Treibstoff Nummer eins für Radfahrer.
Ihm Rahmen der Studie hat das Team festgestellt, dass der Verzehr von fünf bis sechs Tassen Kaffee während einer kohlenhydratreichen Mahlzeit dabei hilft die Aufnahme von Glykogen deutlich zu verbessern.

Dafür wurde eine Gruppe von sieben Probanten einem zwei Tage Test unterzogen.
An Tag eins galt es die Glykogenspeicher völlig zu entleeren. Die Forscher ließen die Sieben bis zur Erschöpfung Radfahren und gaben ihnen anschließen nur eine kohlenhydratarme Mahlzeit.
Am nächsten Tag fuhr die Gruppe wieder bis zur Erschöpfung, bekam diesmal aber eine kohlenhydratreiche Mahlzeit gereicht. Für einen Teil der Gruppe war diese entsprechend ihres Körpergewichts mit 8 Milligramm Koffein pro Kilogramm versetzt.
Später wurde der Test mit umgekehrter Versorgung bei den gleichen Probanten wiederholt.

Die Ergebnisse zeigten, dass nach einer Stunde nach der Mahlzeit keinerlei Unterschiede in der Erholung festzustellen waren. Nach vier Stunden allerdings war der Glykogenspiegel der Koffein Gruppe um 65 Prozent höher.
Eine genaue Ursache für diesen Verarbeitungsschub ist den Forschern bislang unbekannt.
Die Wissenschaftler machen in einer ersten These, den durch das Koffein erhöhten Glukose- und Insulinspiegel im Blut dafür verantwortlich. Dieser unterstützt den schnelleren Transport des Glykogen.

Da eine so hohe Dosis an Kaffee oder Koffein wohl nur die allerwenigsten Menschen konsumieren dürften, wollen die Forscher die Studie mit verringerten Dosierungen wiederholen.
Und nicht überraschend berichteten einige der Testpersonen von innerer Nervosität und Schlaflosigkeit.

Immerhin während 8 mg Koffein pro Kilogramm Körpergewicht in etwa 600mg für eine 75 kg schwere Person.
Das während knapp 8 Dosen Red Bull, 6 Liter Cola oder 2 grande Kaffee bei McCafe…

Wieviel Koffein nehmt ihr so zu euch?
Diskutiert mir auf Facebook!

Keine Kommentare:

Kommentar posten